Name des Modells
Erbauer:
Eigner:
 
Daten des Modells
Schiffstyp
Modellkategorie:
Maßstab:
Länge über alles:
Breite über Anbauten:
Höhe über alles:
Tiefgang:
Baumaterialien:
Baugrundlagen:
Bauzeit in Std:
Gewicht des Modells:
"Jean Bart"
Peter Böttcher
Peter Böttcher
 
 
Hochsee Schlepper 
RC-Modell
1:200
 263 mm
48,5 mm
105 mm
  22 mm
Kunststoff, Messing, Ätzteile
Baukasten der Fa. Heller, Fotos vom Original
70 Std.
110 gr.

Information zum Modell:

Das Modell wurde auf Grundlage eines Baukasten von Heller erbaut. Für die Reling wurden Ätzteile verwendet, die ein Vereinskollege gezeichnet und geätzt hatte.

Angetrieben wird es von einem Motor aus einem Micro Linearservo.

Das Stevenrohr und die Welle bestehen aus Messingrohr. Der Propeller ist ein Fertigteil, welches eigentlich für Standmodelle gedacht ist. Er wurde gebohrt und auf passende Größe gedreht.

Zusätzlich erhielt das Modell noch ein Bugstrahlruder. Diese wird von einem 6 mm Micro Motor (M600) von Sol-Expert angetrieben. Das Querstrahlruder kann mit dem linken Kreuzknüppel des Sender betätigt werde. Zusätzlich es mit einem zuschaltbaren Mixer durch den Ruderkanal betätigt. Die Stromversorgung erfolgt durch einen Lipo 1S 600 mAh Akku.

Als Sender kommt eine Graupner MX16, die auf Jeti 2,4 GHz umgerüstet wurde, zum Einsatz.

Im Schiff wurde ein normaler 4 Kanal Jedi Indoor- Empfänger verwendet.

Informationen zum Original:

Der Schlepper wurde 1956 auf der Werft Ateliers et Chantirs de France in Dünkirchen gebaut.

Eigner war die Société de Remorquage et de Sauvetage du Nord.

Angetrieben wurde es von 2 Werkspoor Dieselmotoren, mit jeweils 1250 PS. Beide Motoren wirkten auf eine Welle.

Damals war er einer der stärksten und größten Schlepper der Welt.

1936 wurde sie nach Holland verkauft und erhielt den Namen "Utrecht".

1977 ging es nach Griechenland unter dem Namen Kriti.

1993 wurde sie nach Honduras verkauft und dort verschrottet.

Technische Daten:

Länge: 52,60 m

Breite: 9,70 m

Tiefgang: 4,20 m

Verdrängung: 1050 t

Leistung 2500 PS

Geschwindigkeit 16 Knoten

 

zur Galerie