Artikel erschienen am 04.10.2017 in der "Ostsee-Zeitung".